Malaysian bank Standard Chartered commits to gender parity in the workplace

KL at night. Copyright: Phalinn Ooi

Pay equality and women empowerment among the Bank’s initiatives to further narrow the gender pay gap

30 April 2018, Kuala Lumpur – In conjunction with Labour Day, Standard Chartered Bank has announced its commitment towards gender parity through a set of initiatives aimed at further narrowing the gender pay gap.

In its Gender Pay Gap Disclosure report, the Bank pledged to have 30% female representation in senior leadership roles by 2020 globally. To achieve this, the Bank has, among others, launched a Global Women’s Network, and committed to fair policies and processes including the Fair Pay Charter.

The charter, the first of its kind, sets out the principles which guide all the Bank’s reward and performance decision-making. One of these principles is the Bank’s ongoing commitment to rewarding its people in a way that is free from discrimination of any kind, including based on gender.

Standard Chartered Bank Malaysia MD and CEO, Abrar Anwar, said the Bank is committed to a culture where all colleagues feel valued and can contribute their best.

“Fair pay should be understood to mean that remuneration is consistent across the board, that is, the absence of discrimination in how wages are calculated. Our vision is to create a culture of inclusion where talents and individuality are valued and respected, and where everyone is given the opportunity to excel and develop.”

Abrar, who is a member of the Bank’s Global Diversity and Inclusion (D&I) Council added, “The Fair Pay Charter is our way of holding ourselves accountable, and to have a public declaration of our promise of fair wages for all colleagues.”

Currently, nearly 60% of the Bank’s total employees in Malaysia are women; the executive committee also has a strong 42% female representation.

The D&I Council was formed early this year and is an initiative to strengthen the Banks’ commitment to being a real employer of choice, and towards raising the bar and increasing the value of the brand. Driven by the imperative of ensuring diversity and inclusion forms the core of the Bank’s business, the council is responsible for ensuring that the Bank is one where every individual feel valued and respected, and for executing the Bank’s D&I agenda.

Weiterlesen

Malaysia auf touristischem Vormarsch

Langkawi

Langkawi

Partnerland der ITB 2019, Visit Malaysia Year 2020 und Direktflug mit Condor

Malaysia/ Bad Soden a.Ts. (Hasselkus PR – 13. März 2018) – Neuer Direktflug mit Condor Airlines, offizielles Partnerland der ITB 2019, Visit Malaysia Year 2020 – Malaysia positioniert sich in der Reisebranche neu und arbeitet erfolgreich an der Umsetzung seines „Malaysia Tourism Transformation Plan 2020“ zur Stärkung des Tourismus. Als eines der Ziele des Tourismusministers Dato Seri Mohamed Nazri Abdul Aziz gilt es, eine bessere Erreichbarkeit Malaysias über verschiedene Airline-Partnerschaften herzustellen. Und der erste Meilenstein ist gesetzt: Condor Airlines bietet ab November 2018 erstmalig wieder Direktflüge von Deutschland nach Malaysia an.

Malaysia – Partnerland der ITB 2019

Um das Erreichen der Ziele voranzutreiben ist es 2019 soweit: Malaysia ist das offizielle Partnerland der ITB – der weltweit größten Tourismusbörse in Berlin. Ein großer Schritt für Malaysia, um den Tourismus zu steigern und Malaysia als Urlaubsdestination zu etablieren. Als Partner profitiert Malaysia vor allem davon sich auf der Weltbühne zu präsentieren und sich so in den Köpfen internationaler Touristen zu platzieren.

Visit Malaysia Year 2020

Die weltweite Tourismus-Kampagne „Visit Malaysia Year 2020“ wird Malaysia noch stärker als facettenreiche Urlaubsdestination posit-ionieren. Interessante, über das ganze Jahr verteilte Events, eine internationale Kampagne – ausgerichtet sowohl auf die Tourismus-Branche als auch auf Touristen – sorgen für Sichtbarkeit. Ziel ist es, noch mehr Touristen in das multikulturelle Land zu bringen und die Besucheranzahl bis zum Jahr 2020 auf 36 Millionen zu steigern. Touristen aus der ganzen Welt sollen in Malaysia willkommen geheißen werden, um die Vielfalt des Landes zu erleben. Denn ob Abenteuer im Dschungel, Tauchen, Shopping, Städtetouren, Traumstrände und unberührte Inseln, exotisches Essen, Entspannung oder Familienurlaub – Malaysia bietet mit seiner beeindruckenden Kultur und faszinierenden Natur einen idealen Urlaub, der viele Überraschungen bereithält, für Jedermann.

Ein weiteres Ziel der Kampagne: Zur Stärkung des Tourismus sieht Dato Seri Mohamed Nazri Abdul Aziz – Tourismusminister Malaysias – in der Erleichterung des Reisens einen bedeutsamen Faktor. Durch diverse Airline-Partnerschaften könne die Konnektivität verbessert und damit eine Erleichterung der Anreise nach Malaysia ermöglicht werden. Condor Airlines – eine der führenden Ferienfluggesellschaften weltweit – konnte bereits für eine Partnerschaft gewonnen werden.

Neuer Direktflug nach Malaysia via Condor Airlines

Condor Airlines bietet ab dem 5. November 2018 erstmalig wieder Direktflüge von Deutschland aus nach Malaysia an. Bislang müssen Reisende nach Malaysia noch einen kleinen Umweg machen und einen Zwischenstopp in der Türkei oder den Arabischen Emiraten einlegen – für viele Reisende ärgerlich, die damit wertvolle Urlaubszeit verlieren. Zeitsparend geht es per Direktflug ab dem 5. November 2018 mit einem Condor Airbus A330 immer montags, donnerstags und sonntags von Frankfurt am Main aus in die malaysische Hauptstadt Kuala Lumpur.

Die Tickets sind zu einem One-Way-Komplettpreis ab 299,99 Euro in der Economy Class und ab 499,99 Euro in der Premium Class erhältlich. Sie sind bereits online unter www.condor.com, im Reisebüro oder telefonisch unter 01806/767767 (0,20€ / Anruf aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunk max. 0,60€ / Anruf) buchbar.

Wer sich für eine Reise nach Penang entscheidet, kann seit dem 6. Februar 2018 mit Qatar Airways von Doha aus drei Mal wöchentlich direkt auf die Ferieninsel fliegen. Weitere Verbindungen gibt es mit Emirates, Singapore Airlines und weiteren Airlines via deren Hubs.

Auf der ITB in Berlin wurde von Qatar Airways nun eine weitere Flugverbindung bekannt gegeben: Schon bald soll die Airline auch Langkawi – eine der beliebtesten Inseln Malaysias – anfliegen.

Weiterlesen

Chinese New Year 2018 in Malaysia

Am 16. Februar 2018 ist es wieder soweit – das chinesische Neujahr wird zelebriert. In diesem Jahr stellen die Feierlichkeiten, die den Beginn des Jahres nach dem chinesischen Bauernkalender markieren, eine Besonderheit dar, denn es ist das Jahr des Hundes – ein besonders positives Sternzeichen für ein Jahr nach dem chinesischen Glauben. Malaysia ist bereit für das Spektakel.

Denn als „Meltingpot“ der Religionen, werden in Malaysia die Feste gefeiert – egal welcher Religion man angehört. So hat das chinesische Neujahrsfest einen wichtigen Part in den nationalen Feierlichkeiten des Landes. Die Straßen und Viertel schmücken sich heraus und an den rund 15-tägigen Festivitäten sollte es nicht schwer sein, eine Einladung zu einer Feier zu erhalten. Denn die Tradition des „Open House“ ist auch bei anderen malaysischen Festanlässen ein wichtiger Bestandteil.

Das chinesische Neujahr liegt in jedem Jahr zwischen dem 20. Januar und dem 21. Februar und wird mit Beginn des neuen Mondes des ersten Monats im neuen Jahr eingeläutet. Es ist das wichtigste Fest der Malaysier chinesischer Abstammung. Ganz Malaysia feiert, am ausgiebigsten jedoch sind die Feierlichkeiten auf der chinesisch geprägten Insel Penang. Häuser und Tempel werden mit roten Laternen und Neujahrsgrüßen geschmückt, die Familie kommt zu üppigen Festessen zusammen und Kinder, Alleinstehende und ältere Angehörige dürfen sich über ‚Ang Pows“, Geldgeschenke in roten Umschlägen, freuen.

Der erste Feiertag beginnt morgens mit traditionellen Zeremonien bei einem Tempelbesuch und einer Spende für die Armen. Auf Hokkien, dem in Malaysia am weitest verbreiteten chinesischen Dialekt, wird sich freudig mit „Keong hee huat chye“ beglückwünscht. Anschließend wird im Kreise der Familie traditionsgemäß als erstes Gericht „Yee Sang“, ein Salat bestehend aus rohem Fisch serviert, der von allen am Tisch Anwesenden mit ihren jeweiligen Stäbchen vermischt wird – je höher dabei der Salatwurf, umso mehr Glück wird das Jahr bringen, so heißt es. Ab dem zweiten Tag der Feierlichkeiten sind Türen und Tore offen – auch für Touristen und Fremde.

Und weil das Jahr 2018 das Jahr des Hundes ist und mit den positiven Eigenschaften von Ehrlichkeit, Gewissenhaftigkeit, Loyalität und Respekt vor Traditionen assoziiert wird, ist die Vorfreude auf das Neujahrsfest in diesem Jahr besonders groß. Denn das Jahr 2018 steht unter einem guten Stern, viel Glück zu bescheren.

Beendet werden die Festivitäten am 15. Tag mit einem großen Laternenfest auf den Straßen, das von Feuerwerk, sowie Drachen- und Löwentänzen begleitet wird. Zum Abschluss der Feiertage wird dabei auch noch einmal im Kreise der Familie mit reichlich Speisen aufgetischt und das Beisammensein genossen.

Über die Website von Tourism Malaysia gibt es weitere Informationen rund um Malaysia.

Diese Pressemitteilung wurde auf openPR veröffentlicht.

Hasselkus PR
Königsteiner Str. 55A
65812 Bad Soden
www.hasselkus-pr.com
Tel. +49 (0)6196 56140-0
E-Mail:

Weiterlesen

Penang presents International Jazz Musicians

Germany's Eva Klesse Quartet will be performing at the PIJF 2017 (Photo: Arne Reimer)

Germany's Eva Klesse Quartet will be performing at the PIJF 2017 (Photo: Arne Reimer)

This year’s 14th edition of Malaysia’s longest running annual jazz festival, The Penang Island Jazz Festival, will be held from the 30th November to 3rd December 2017. 

A number of musical activities will be held in various venues on the island such as an opening performance at 23 Love Lane and an exhibition at The Black Box – Penang House of Music in George Town, Fringe Stages in the lobbies of Hard Rock Hotel, Penang and Bayview Beach Resort, the early morning “Sunrise@Tropical Spice Garden in Teluk Bahang and the “Jazz By The Beach” stage in the gardens of Bayview Beach Resort.

Besides musical performances, there will also be workshops conducted by participating artists, the Island music forum on topics revolving around other aspects of the music industry, gallery exhibitions and the after-hours jazz jam.

Fingerstyle guitarist Peppino D’Agostino from Italy (photo: Jarek Pepkowski)

This year’s main stage programme showcases a diverse and eclectic line-up of performers on the “Jazz By The Beach stage” on 2nd & 3rd December 2017 with Italian fingerstyle guitarist “Peppino D’Agostino”, jazz, blues and swing band “Adam Hall & the Velvet Playboys”, jazz saxophonist cum opera singer “Haakon Kornstad”, the Polish-Indonesian collaboration “Grzegorz Karnas Formula”, creative jazz drummer “Eva Klesse and her Quartet” from Germany, Ethno-fusion bands “SE:UM”, and “Modern Pansori” from Korea, modern jazz Luxembourg-USA collaboration trio “Reis Demuth Wiltgen”, acoustic folk jazz quartet “Holler My Dear” and Penang’s own jazz quintet “Tonal Alchemy”.

The Penang Island Jazz Festival 2017 is part of 10 Days 3 Festivals and supported by Penang Global Tourism Sdn. Bhd., Goethe Institut,  Austrian Embassy Kuala Lumpur, Embassy of The Republic of Poland, IAM Culture, Jazz Polsku, Norsk Jazz Forum, ffuk.no, Music Norway, Sori festival, Jeonbuk Culture Contents Industry Agency, Redcon Music Factory, Music LX, The Culture Factory SE:UM, Incheon Cultural Foundation, Arts Council Korea, Bupyeong Cultural Foundation, Aesop, KK Jazz Festival, LBS Music World, Roland Asia Pacific, The Guitar Store, Official Ride Partner – UBER, Venue Partners,  Bayview Beach Resort, Hard Rock Hotel Penang, Tropical Spice Garden, The Black Box Penang House of Music, 23. Love lane, Media Partners aforadio.com, Malaysian Insights, Homegrown Productions and Rentak Sejuta.

Tickets to the “Jazz by the Beach” performances are priced at RM85.00 per night and is available via www.ticketpro.com.my and its authorized outlets.

For more information on the Festival activities, visit www.penangjazz.com.  Join us on FB, https://www.facebook.com/groups/PenangIslandJazzFestival/,  on Twitter @penangjazzfest, on instagram @PenangIslandJazzFestival and our youtube channel PenangIslandJazzFestival.

The Penang Island Jazz Festival is organized and managed by The Capricorn Connection

Ms. Chin CY, Festival Administrator (012 – 356 5544, chincy@penangjazz.com)

Mr. Kevin Theseira, Administrative & Programme Executive (016– 360 7091, kevin@penangjazz.com)

 

Weiterlesen

13. German Malaysian Round Table (GMRT) in Frankfurt

Der GMRT Frankfurt lädt ein

Dear Friends of GMRT, sehr geehrte Damen und Herren,

als Initiator des GMRT Frankfurt laden ich Sie ganz herzlich ein, auch im Namen der KT Bank AG und Matrade, Frankfurt zum

13. German Malaysian Round Table (GMRT)

am Donnerstag, den 16. November 2017, in der KT Bank AG, Platz der Einheit 1, Kastor-Gebäude, 16.Stock, 60327 Frankfurt am Main

Registrierung ab 17:30 Uhr, Dauer von 18:00 Uhr bis 21:30 Uhr

Malaysia ist stolz auf seine Position als Weltmarktführer in Islamic-Banking. Zur Zeit sind fast 16 unterschiedliche lokale Banken, sowie 5 ausländische Geldinstitutionen in dem Lande auf „Islamic-Banking “spezialisiert. Das gesamte Volumen der Transaktionen im Malaysia betragen über US$135 Billionen.

Es gibt mehrere globale Player, die ein Stück des Islamic-Banking für sich erobern möchten. Die Britische Regierung unter der Führung des ehemaligen Premierministers David Cameron, plante im Jahr 2014 das größte Islamic-Finanzzentrum außerhalb eines muslimischen Landes in London zu etablieren. Sind diese Pläne der Britten immer noch aktuell?

Was steckt hinter dem Begriff „Islamic-Banking“? Die malaysischen Banken beherrschen über 60 % der „Sukuk“ Markt. Was steckt sich hinter dem Begriff „Sukuk“.

Ich freue mich sehr, dass führende Manager der KT Bank AG beim kommenden GMRT als Keynote-Speaker auftreten werden.

Die folgenden Themen werden präsentiert:

Das islamische Bankwesen – ein international wachsendes Segment: Rechtszwecke und Werte des Islam und Prinzipien des Islamic Bankings
2015: Einführung des islamischen Bankwesens in die Eurozone durch die erste Bank mit islamkonformem Geschäftsmodell
Wirtschaft im Islam – Handel erlaubt, Zins verboten/ Islamisches Geschäftsmodell – universelles Wertekonzept
Markt und Moschee – geschichtlicher Abriss des islamischen Wirtschaftssystems von der vorislamischen Zeit bis heute

Islamische Finanzierungstechniken und Beispiele aus der Praxis
Das islamische Bankwesen als wirtschaftliche Brücke zwischen Deutschland und Malaysia
Herausforderung des Islamic Bankings in Deutschland und allgemein in westlichen Märkten – Kulturwandel?

Das ausführliche Programm können Sie der Webseite http://gmrt.de entnehmen.

Im Anschluss freuen wir uns auf eine lebhafte Diskussion, sowie einen intensiven Erfahrungsaustausch.

Ich danke besonders KT Bank AG für das großzügige Sponsoring des Events und die Rolle des Gastgebers zu übernehmen.

Ich freue mich auf eine rege Teilnahme, die Sie mir bitte per mail an frankfurt@gmrt.de bis spätestens Montag, den 13. November 2017 bestätigen.

Kind regards / Mit freundlichen Grüßen,

Paramsothy Göbel

Weiterlesen

VERMES Microdispensing eröffnet neue Unternehmung in Malaysia

München, Deutschland, 17. Oktober, 2017 – VERMES Microdispensing, erfolgreicher Hersteller von innovativen Mikrodosierkonzepten und –systemen für Klebstoffe, Silikone, Fette, Lösungsmittel und andere Flüssigkeiten, gab heute die Eröffnung seiner neuen Gesellschaft VERMES Microdispensing Sdn Bhd, im Bundesstaat Penang, Malaysia bekannt. Mit diesem Schritt führt das in Deutschland ansässige Unternehmen seine Strategie fort, seine anspruchsvollen Mikrodosiersysteme und Supportleistungen näher zu seinem wachsenden Kundenstamm in dieser Region zu bringen.

Südostasien (SOA) gewinnt für die Mikrodosier-Zuliefertechnologie zunehmend an Bedeutung. Die steigende Nachfrage nach industriellen Mikrodosierlösungen wird nicht zuletzt durch die immer höheren Stückzahlen der in SOA ansässigen Elektronikindustrie ausgelöst.

Die lokale Präsenz in Butterworth, Penang ermöglicht es VERMES Microdispensing lokale Service- und Supportleistungen noch effizienter anzubieten. Unterstützt wird das Unternehmen dabei von einem weltweiten Wartungs- und Vertriebsnetz. Zudem verkürzt die größere räumliche Nähe zur Industrie die Responsezeiten und erhöht die Kundenorientierung und – zufriedenheit.

VERMES Microdispensing Malaysia wird von Herrn Kesavan Thirumali geleitet.

“ Wir freuen uns darauf unsere Reichweite in Südostasien auszubauen”, erklärt Jürgen Städtler, Geschäftsführer der VERMES Microdispensing. “Kompetenz und Innovation sind bei uns eng verknüpft, sodass wir optimal auf die Bedürfnisse der lokalen Industrie eingehen können. Unsere berührungslosen Mikrodosiersystemlösungen setzen schon seit vielen Jahren Maßstäbe bei Präzision, Reproduzierbarkeit und beim Dosieren unterschiedlichster Medien. Von unserem Standort in Penang aus geben wir jetzt diese Vorteile direkt an die Kunden in dieser Region weiter.”

Kesavan Thirumali, Company Director der VERMES Microdispensing Malaysia ergänzt: “Unser Büro in Malaysia bringt uns näher zu unseren Kunden und ermöglicht es uns die lokale Industrie optimal mit maßgeschneiderten Service- und Supportprogrammen zu unterstützen. Unsere hochpräzisen Mikrodosiersysteme helfen unseren Kunden ihre Produkteinführungen zu beschleunigen und die Leistung ihrer Herstellungsprozesse zu steigern.”

Über uns

Die VERMES Microdispensing, mit Hauptsitz in Deutschland, revolutionierte 2001 die Mikrodosiertechnologie durch die Einführung der Piezo basierenden kontaktfreien MDS 3000 Serie. Heute ist die Firma Weltmarktführer in der Entwicklung und Produktion von innovativen Mikrodosierkonzepten und ‐systemen für Klebstoffe, Silikone, Fette, Lösungsmittel und andere Flüssigkeiten.

Die Hochpräzisionsventile der MDS 3000 Series von VERMES Microdispensing unterstützen in aller Welt moderne Produktionsprozesse, zum Beispiel in der Automobil‐ und Pharmaindustrie, für Smartphones, Fernseher, Lampen und Wafer sowie bei der automatisierten Fertigung von LEDs, Mikrosystemen, RFID‐Chips, Flüssigkristall‐Bildschirmen und vielen anderen elektronischen Bauteilen und Geräten.

Unsere Systeme erlauben es dem Kunden beim kontaktlosen Dosieren hochviskoser Medien Tropfengrößen im Mikro‐ und Nanoliterbereich zu erreichen bei theoretischen Frequenzen von mehr als 3000 Hz; ein Wert, der in unserer Industrie einzigartig ist.

Die Mitarbeiter der VERMES Microdispensing verpflichten sich ihren Kunden weltweit die besten Technologien und Serviceleistungen zu bieten. Dabei ist es ihr Hauptziel zu erhöhter Produktivität, verbesserter Qualität und niedrigeren Produktionskosten beizutragen.

Weitere Informationen zu VERMES Microdispensing finden Sie unter www.vermes.com.

VERMES Microdispensing ist ein eingetragenes Markenzeichen der VERMES Microdispensing GmbH in Deutschland und anderen Ländern.

Bei anderen, hier nicht aufgeführten Markenzeichen, kann es sich um das Eigentum Dritter handeln.

Kontakt
Birgitt Harrow
VERMES Microdispensing GmbH

Palnkamer Str. 18

D-83624 Otterfing
Telefon: +49 (0) 80 24-6-44-335

Fax: +49 (0) 80 24-6-44-19

pr@vermes.com

Weiterlesen

Malaysia’s Furniture Sector Recognised Globally

Source: flickr/Yun Huang Yong

TUESDAY, OCTOBER 10, 2017, KUALA LUMPUR: The National Export Council (NEC) in its third meeting for 2017 held today recognised the importance of furniture industry to Malaysia’s economy. It is expected that by 2020, the industry will generate RM12 billion in revenue, with employment opportunities of around 240,000 and is set to continue contributing to the nation’s exports earning.

Currently, Malaysia stands as the eighth largest furniture exporter globally. By 2020, the industry aims to be the world’s seventh top furniture exporter and this is in line with the National Timber Industry Policy (NATIP).

Members of the NEC, chaired by Prime Minister YAB Dato’ Sri Mohd Najib Tun Razak, have agreed that the furniture industry can be further elevated through enhancement in product innovation and creation of high-value segments, adoption of smart and sustainable manufacturing, usage of new materials, and establishment of furniture hub in the country. Both the Government and private sector are making efforts to move up the value chain from being Original Equipment Manufacturer (OEM) to Original Design Manufacturer (ODM).

In 2016, 80% of Malaysia’s furniture exports are wooden furniture, valued at RM7.6 billion. The top three export markets, representing more than 50% share, are developed countries notably the US (valued at RM2.60 billion with 35% of export share), the EU (RM840 million, 11% share) and Japan (RM696 million, 9% share).

At the meeting, the NEC also discussed issues and the way forward to accelerate Malaysia’s petrochemical exports. Petrochemical is a significant sector as it is used in many industries such as agriculture, construction, automotive and electronics, among many others. In 2016, trade of petrochemicals increased by 6.4% to RM54.77 billion with exports at RM25.81 billion. The major export markets include China (valued at RM6.78 billion and 26.3% export share), Indonesia (RM3.30 billion, 12.8% share) and Thailand (RM1.99 billion, 7.7% share). By 2020, the sector export is forecasted to grow by 16% with a value of RM36.58 billion. Growth is supported by increased capacity, thanks to the Pengerang Integrated Petrochemical Complex (PIPC) that will position Malaysia as the largest producer of petrochemicals in ASEAN. The PIPC is poised to generate Gross National Income of RM8.90 billion by 2020, create 4,600 new jobs, attract RM129 billion of private investment and RM2.5 billion of public investment.

The meeting was also updated on the progress of Electrical & Electronics (E&E) industry. E&E industry assumes a crucial role in driving the Malaysian economy and contributed 44.6% to the country’s total manufacturing exports in 2016. This industry has created more than 780,000 jobs until 2016 and contributed 27.4% to Malaysia’s Gross Domestic Product in 2016. NEC acknowledged the prominent role of E&E Multinational Companies in Malaysia in developing local companies to be part of their global value chain. Key areas within the industry namely semiconductor, solar and LED will be further promoted to support the demand for smart devices, digitisation and Internet of Things (IoT).

The NEC was established in December 2014 and meets four times a year. It is tasked with formulating strategies to drive Malaysia’s exports and to advance Malaysia’s exports ecosystem to be accommodative to the development of local industries.

Source: http://www.matrade.gov.my/en/about-matrade/media/press-releases/4049-malaysia-s-furniture-sector-recognised-globally

Weiterlesen

SoundBridge Contemporary Music Festival 2017 

Fri 06 – Sat 07 October: Black Box, Damansara Performing Arts Centre (DPAC), Petaling Jaya.  

SoundBridge is a contemporary music festival that runs every two years in Malaysia. Organised by the Society of Malaysian Contemporary Composers (SMCC), this festival features some of the most prominent works from acclaimed Malaysian and international composers performed by a diverse range of musicians and visual artists. There will be concerts, panel discussions and workshops. The festival aims to bring forth a platform where young composers of South East Asia are able to explore interdisciplinary and intercultural collaboration.
Among many other guest performers is Xie Ya-Ou from China, who has been based in Berlin for many years. Below are some of the programs that involve her.
Piano Master Class With Xie Ya Ou 
Tue 03 Oct @ 2:30pm-4:50pm
Music Theatre Hall, 6th Floor, SEGi University & Colleges (Subang Jaya)
The piano master class is also open to public observation. A limit of 3 active participants and each participant will have a 45-minute of one to one lesson. Each participant suggests to present a piece of the 20th century piano music.
Open Lecture: „20th century Piano extended technique“
@ 5pm-6pm
Xie Ya-Ou draws the examples from American composer George Crumb’s „Makrokosmos“ and others.
Festival Opening Concert – Connecting Cities II
Fri, 06 Oct @ 8:30pm
Connecting Cities features works by music composers from different cities in SEA countries, China, Taiwan and also Germany.
Xie Ya Ou is a conductor and a pianist guest professor at several universities. She is a co-founder and the director of the Ensemble Berlin PianoPercussion and the Berlin Kairos Quartet. In February 2017, Xie was nominated as Kayserburg-Artist by the world biggest piano producer Pearl River Piano Group. She is a guest performer at numerous festivals, among others Gaudeamus Music Week in Amsterdam, MaerzMusik Berlin, and the Beijing New Music Festival.
For more information about her please visit:
And for more information about tickets and program about the festival please visit:
This festival is supported by the Goethe-Institut Malaysia
Weiterlesen

11. German Malaysian Roundtable (GMRT) Düsseldorf/NRW

Die Initiatoren des GMRT Düsseldorf, Roland Mauss und Albert Sham, möchten Sie herzlich zum 11. German Malaysian Roundtable (GMRT) Düsseldorf/NRW am Mittwoch, den 15. November 2017in den Ernst-Schneider-Saal im Erdgeschoss der Industrie und Handelskammer zu Düsseldorf, Ernst-Schneider-Platz 1, 40212 Düsseldorf (Hinweise zur Anfahrt und Parkmöglichkeiten anliegend) einladen. Registrierung um 15:45 Uhr (Beginn: 16:00 Uhr/Ende: 19:00 Uhr)

GMRT ist eine Plattform für Unternehmen, deren Gesellschafter, Geschäftsführer und Mitarbeiter, für Dienstleister und Berater, Regierungs- und Verbandsvertreter sowie Vertreter aus Wissenschaft und Forschung, die einen Bezug zu Malaysia haben oder diesen Bezug herstellen möchten. Der GMRT bietet den Teilnehmern in einem informellen Rahmen den Zugang zu interessanten Vorträgen herausragender Referenten zum Thema Malaysia sowie die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch und zur Diskussion untereinander. Unter www.gmrt.de finden Sie weitere Details.

Der nordrhein-westfälische GMRT mit Sitz in Düsseldorf wird freundlicherweise durch die Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Düsseldorf unterstützt.

PROGRAMM 

Katrin Lange
Referentin Außenwirtschaft

IHK Düsseldorf

Begrüßung

Dr. Mario Jung

Senior Regional Economist

Coface, Niederlassung in Deutschland

wird zum Thema

,,Asiatische Tiger und Panther – Stützen der Weltwirtschaft”

referieren, gefolgt von

Daniel Bernbeck

Executive Director

Malaysian-German Chamber of Commerce and Industry AHK

der zum Thema

„Aktuelles aus Malaysia”

sprechen wird.

Als inhaltlichen Kontrast zu den wirtschaftlich ausgerichteten Fakten wird Sie der GMRT zudem in einem kurzen Videobeitrag über die „Negaraku Initiative“ informieren.

Im Anschluss freuen wir uns auf eine lebhafte Diskussion und einen intensiven, spannenden Erfahrungsaustausch bei Getränken und Fingerfood, zu denen Sie Luther LLP/Luther Corporate Service Sdn. Bhd. herzlich einlädt. Bitte bestätigen Sie uns baldmöglichst Ihre Teilnahme an dieser exklusiven Veranstaltung,

spätestens aber bis zum 26. Oktober 2017

unter Mitteilung Ihrer Kontaktdaten an duesseldorf@gmrt.de.

Bei allen Rückfragen stehen wir Ihnen als Chapter Initiators jederzeit gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

 

Mit freundlichen Grüßen

GMRT Düsseldorf

 

Roland Mauss    Albert Sham

duesseldorf@gmrt.de

www.gmrt.de

Weiterlesen
1 2 3 8